Favoritenstraße 226, A.2.20
1100 Wien
+43 1 606 68 77-3201
brigitta.zierer@fh-campuswien.ac.at

 

Funktionen an der FH Campus Wien

  • Leiterin Department Soziales
  • Studiengangsleiterin und Lehrende im Masterstudiengang Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit
  • Koordinatorin für Weiterbildung (Department Soziales)

Fachliche Schwerpunkte (Lehre/Forschung)

  • Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit
  • EU-Förderungen und EU-Projekte
  • Organisationstheorien/-entwicklung
  • Qualitätssicherung, Dokumentation, Evaluation, Projektmanagement in sozialwirtschaftlichen Organisationen / in der Sozialen Arbeit
  • Theorie-Praxis-Transfer in der Sozialen Arbeit
  • Internationale Hochschulkooperationen und Projekte
  • Migration, Flüchtlingspolitik, Menschenhandel

Lehre aktuell

  • Organisation
  • Soziale Arbeit als Profession und Disziplin
  • Leitung-Führung-Leadership
  • EU-Förderprogramme und –logiken
  • Masterarbeitsseminar
  • Spring School I und II
  • Betreuung von Masterarbeiten

Letzte Publikationen (ab 2015)

  • Brigitta Zierer (2015). EU-Förderungen für Non-Profit-Organisationen. Die EU –Finanzierungsinstrumente – Förderprogramme – Tipps für Projektanträge. Wien: Linde International.
  • Gerhard Melinz, Astrid Pennerstorfer, Brigitta Zierer (2016). Social Economy and Social Work in Austria. Debrecen: Debrecen University Press. 41-73.
  • Brigitta Zierer (2016). Europäische Union: Geld aus Brüssel in: SOZIALwirtschaft 4/2016. 26-27.
  • Brigitta Zierer (2017). Soziale Arbeit: von der Einzelfallhilfe zur wirkungs-orientierten Praxis in: Gotthart Schwarz, Armin Wöhrle, Agnès Fritze, Thomas Prinz (2016). Sozialmanagement – Die Bilanz des Steuerns der Sozialen Arbeit zwischen Sozialpolitik und Sozialwirtschaft. Eine kritische Reflexion nach 25 Jahren. Wiesbaden: VS. 65-83.
  • Brigitta Zierer (2017): Die Gleichzeitigkeit von Leitung und Beratung/Betreuung in der Sozialen Arbeit in: Waltraud Grillitsch, Paul Brandl, Stephanie Schuller. Gegenwart und Zukunft des Sozialmanagements und der Sozialwirtschaft. Aktuelle Herausforderungen, strategische Ansätze und fachliche Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS. 109-128.

Qualifikationen

  • Dipl. Sozialarbeiterin
  • Diplom für integrative Supervision (ÖVS)
  • Promotion Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft
  • zahlreiche Weiterbildungen

Berufserfahrung

  • Dipl. Sozialarbeiterin
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsprojekt JUDAICA (Österreichische  Nationalbibliothek)
  • Langjährige Lehrtätigkeit in der Sozialarbeits-Ausbildung in Wien
  • Lehre an der FH Campus Wien seit 2002
  • EU-Projekte: Koordination, Evaluation und Mitarbeit
  • Konferenz-/Tagungsbeiträge im In- und Ausland
  • Gastdozentin an europäischen Hochschulen (BE, CZ, DE, FR, HR, HU, IT, LT, NL, NO, PL, RO, SE, SK, UK)
  • Lehre an der Donau Universität Krems, Universität Wien (ULG) und NGO-Academy der Wirtschaftsuniversität Wien
  • Freiberufliche Tätigkeit (Supervision, Coaching, Organisationsberatung, Training, Weiterbildung)

 

Aktuelle Funktionen (außerhalb der FH Campus Wien)

  • Mitglied des erweiterten Vorstands der INAS / Internationale Arbeitsgruppe für Sozialmanagement und Sozialwirtschaft
  • Expertin/Evaluatorin für ÖAD-Projekte

Mitgliedschaften

    • INAS (Internationale Arbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/Sozialwirtschaft)
    • OGSA (Österreichische Gesellschaft für Soziale Arbeit)
    • ÖVS (Österreichische Vereinigung Diplomierter SupervisorInnen)
    • ÖBDS (Österreichischer Berufsverband Diplomierter SozialarbeiterInnen)

Auszeichnungen

  • European Success Story (Life Long Learning Award 2008) für die erfolgreiche Koordination zahlreicher Erasmus-Intensivprogramme